Frankreich gegen Kriminalität bei Landwirten

28.08.2020

Die französische Regierung hat eine Polizei-Sondereinheit gegründet, um die Kriminalität gegen Landwirte zu bekämpfen. Laut dem Innenminister sollen die Beamte z.B. durch Präventionsberatung die Informationsgewinnung und die Zusammenarbeit mit den Bauern ausbauen. Zudem will man mehr Daten zu den radikalen Umwelt- und Tierrechtsgruppen sammeln, um deren Aktionen frühzeitig unterbinden zu können.
In die Zuständigkeit der Sondereinheit fallen nicht nur Stalleinbrüche und die Besetzungen von Schlachthöfen, sondern auch Eigentumsdelikte wie der Diebstahl von Landmaschinen.

Quelle: „Sondereinheit gegen Tierrechtler“ aus SUS 1/2020

Zurück