Futteraufnahme bei Saugferkeln steigern

03.11.2020

In einer Studie an der Universität Wageningen wurde geprüft, welchen Einfluss die Fütterung der Sau bzw. die Ausgestaltung des Futterautomaten auf die Futteraufnahme hat. Bei reduzierter Fütterung der Sauen und parallel dazu verringerter Milchleistung müssten die Ferkel eher fressen. Auch weiß man, dass die Automaten für die Saugferkel attraktiv sein sollten.

Für die Studie standen insgesamt 37 Würfe zur Verfügung. Die Ferkel erhielten Starter in einem konventionellen oder einem präparierten Trog (Spielautomat). An letzterem wurden Segeltuchstoff, Baumwollseile sowie PCV-Spiralrohre mit einem Durchmesser von 13 mm angebracht. Zudem wurden die Sauen entweder voll oder eingeschränkt gefüttert. Die Esser unter den Ferkeln wurden über Rektaltupfer bestimmt. Beim Absetzen am 24. Tag wurden 144 Ferkel in den Aufzuchtbereich umgestallt und die Futteraufnahme sowie das Verhalten der Tiere protokolliert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die restriktive Sauenfütterung zu weniger Problemen führte im Zusammenhang mit dem Absetzen. Das interessante Ergebnis dieser Studie war, dass der Spielautomat zwar keinen Einfluss auf die Beifutteraufnahme hatte, aber den Übergang beim Absetzen erleichterte. Dies spiegelte sich in einer verbesserten Futteraufnahme und Wachstum nach dem Absetzen sowie einer Verringerung von Durchfall und Körperschäden wider.

 Quelle: „Saugferkel: So Futteraufnahme steigern“ aus SUS 3/2020

Zurück