Klauen heilen besser im Strohstall

28.04.2022

Auch leicht lahme Kühe profitieren von einer Umstallung auf Stroh. Das hat eine Untersuchung der Universität Aarhus an 168 lahmen Kühen in fünf Herden gezeigt. Die Kühe mit einem Locomotion Score von 3 oder 4 blieben in der Herde oder standen für drei Wochen im Strohstall.
Nach dieser Zeit waren 73 % der Kühe in der Herde unverändert lahm. Bei den Strohkühen waren es 40%. Bei 46 % der Kühe im Strohstall heilten die Verletzungen ab. Bei den Kühen in der Herde war das nur bei 16 % der Fall.
Die Wissenschaftler führen das Ergebnis darauf zurück, dass die Tiere im Strohstall oft leichteren Zugang zu Wasser, Futter und Liegeplätze haben.

Quelle: „Klauen heilen besser im Strohstall“ aus top agrar 7/2020

Zurück