Das beweka-Rohstofflexikon

Apfeltrester

Pressrückstand aus der Apfelsaftgewinnung, zum Teil gemeinsam mit Birnen. Hauptbestandteil der organischen Substanz bilden Hemicellulosen, Pektine der Zellwände (können nur vom Wiederkäuer befriedigend verwertet werden) sowie Restzucker. Apfeltrester enthält nur wenig Mineralstoffe, Rohprotein und Rohfett. Der Restzuckergehalt schwankt in weiten Grenzen.

Inhaltsstoffe Trockenmasse Frischmasse
Trockenmasse, g/kg 1000 218
ME Rind, MJ/kg 9,69 2,13
NEL, MJ/kg 5,68 1,25
ME Schwein, MJ/kg 10,54 2,32
ME Geflügel, MJ/kg 3,91 0,86
DE Pferd (verdaul. Energie), MJ/kg 10,99 2,42
Rohasche, g/kg 24 5
Rohfaser, g/kg 216 48
Rohfett, g/kg 42 9
Rohprotein, g/kg 66 15
Nutzbares Protein (nXP), g/kg 116 26
Ruminale N-Bilanz (RNB), g/kg -8,05 -1,77
Lysin, g/kg 1,69 0,37
Methionin, g/kg 0,67 0,15
Cystin, g/kg 0,91 0,20
Methionin+Cystin, g/kg 1,58 0,35
Threonin, g/kg 1,92 0,42
Tryptophan, g/kg 0,50 0,11
Stärke, g/kg 0 0
Zucker, g/kg 111 24
Pansenstabile Stärke, g/kg 0 0
Kalzium (Ca), g/kg 2,0 0,4
Phosphor (P), g/kg 1,0 0,2
Nicht-Phytin-Phosphor, g/kg 1,0 0,2
Verdaul. Phosphor(Phytase), g/kg 0,6 0,1
Magnesium (Mg), g/kg 2,0 0,4
Natrium (Na), g/kg 0,8 0,2
Kalium (K), g/kg 7,0 1,5
Jod (J), mg/kg 0,2 0
Selen (Se), mg/kg 0,10 0,02

Quellen:

DLG
DLG-Tabelle, Auflage 7/ 1997
LfL
Gruber Tabelle zur Fütterung der Milchkühe, Zuchtrinder, Schafe, Ziegen und die LfL-Information Futterberechnung für Schweine.