Das beweka-Rohstofflexikon

RaPass

Bei RaPass handelt es sich um Rapsextraktionsschrot, dass mit Hilfe von Dampf und Holzzucker behandelt wird um den UDP-Anteil von 30 % auf 70 % zu erhöhen. Dadurch ist der nxP-Wert gegenüber dem Ausgangsprodukt erhöht, was auch zu einem Absenken des RNB-Wertes führt. Dieses Futtermittel wird hauptsächlich bei Hochleistungsmilchkühen verwendet, um den Pansen zu entlasten.

Inhaltsstoffe Trockenmasse Frischmasse
Trockenmasse, g/kg 1000 900
ME Rind, MJ/kg 11,78 10,60
NEL, MJ/kg 7,13 6,42
Rohfaser, g/kg 143 129
Rohfett, g/kg 36 32
Rohprotein, g/kg 392 353
Nutzbares Protein (nXP), g/kg 346 312
Ruminale N-Bilanz (RNB), g/kg 4,10 3,70
Lysin, g/kg 20,79 18,71
Methionin, g/kg 7,84 7,06
Cystin, g/kg 9,41 8,47
Methionin+Cystin, g/kg 17,26 15,53
Threonin, g/kg 16,87 15,18
Tryptophan, g/kg 5,22 4,70
UDP, %/kg 70 70

Quellen:

DLG
DLG-Tabelle, Auflage 7/ 1997
LfL
Gruber Tabelle zur Fütterung der Milchkühe, Zuchtrinder, Schafe, Ziegen und die LfL-Information Futterberechnung für Schweine.