Das beweka-Rohstofflexikon

Roggen

Die Roggenkörner sind von bläulicher bis grauer Farbe, aus ihnen werden Mehl und Grütze gewonnen. Für die Tierernährung bestimmt der Gehalt an Stärke (ca. 65 %) und Eiweiß (ca. 10 - 11 %) seinen Wert, wodurch auch der Energiegehalt beeinflusst ist.

Probleme bei der Fütterung an Nutztiere kann der hohe Befall an Mutterkorn bereiten. Durch die enthaltenen Bitterstoffe ist die Futteraufnahme von Roggen begrenzt.

Inhaltsstoffe Trockenmasse Frischmasse
Trockenmasse, g/kg 1000 880
ME Rind, MJ/kg 13,30 11,70
NEL, MJ/kg 8,49 7,47
ME Schwein, MJ/kg 15,23 13,40
ME Geflügel, MJ/kg 13,83 12,17
Rohasche, g/kg 20 18
Rohfaser, g/kg 23 20
Rohfett, g/kg 18 16
Rohprotein, g/kg 105 92
Nutzbares Protein (nXP), g/kg 161 142
Ruminale N-Bilanz (RNB), g/kg -9,07 -7,98
Lysin, g/kg 4,35 3,83
Methionin, g/kg 1,89 1,66
Cystin, g/kg 2,67 2,35
Methionin+Cystin, g/kg 4,56 4,01
Threonin, g/kg 3,78 3,33
Tryptophan, g/kg 1,04 0,92
Stärke, g/kg 645 568
Zucker, g/kg 62 55
Pansenstabile Stärke, g/kg 64,6 56,8
Kalzium (Ca), g/kg 0,9 0,8
Phosphor (P), g/kg 3,3 2,9
Magnesium (Mg), g/kg 1,4 1,2
Natrium (Na), g/kg 0,3 0,2
Kalium (K), g/kg 6,0 5,3
Jod (J), mg/kg 0,2 0,2
Selen (Se), mg/kg 0,03 0,03

Quellen:

DLG
DLG-Tabelle, Auflage 7/ 1997
LfL
Gruber Tabelle zur Fütterung der Milchkühe, Zuchtrinder, Schafe, Ziegen und die LfL-Information Futterberechnung für Schweine.