Das beweka-Rohstofflexikon

Sojaextraktionsschrot NT

Nebenerzeugnis, das bei der Ölgewinnung durch Extraktion aus Sojabohnen anfällt und einer geeigneten Wärmebehandlung ("Toasten") unterworfen wurde um die Ureaseaktivität zu hemmen.

Sojaextraktionsschrot hat ein gutes Aminosäuremuster, mit einem hohen Lysinanteil, aber geringem Anteil an S-haltigen Aminosäuren. Sojaextraktionsschrot ist weltweit das quantitativ wichtigste Öl-Extraktionsschrot.

Inhaltsstoffe Trockenmasse Frischmasse
Trockenmasse, g/kg 1000 880
ME Rind, MJ/kg 13,49 11,87
NEL, MJ/kg 8,44 7,43
ME Schwein, MJ/kg 14,21 12,50
ME Geflügel, MJ/kg 10,50 9,24
DE Pferd (verdaul. Energie), MJ/kg 16,22 14,27
Rohasche, g/kg 69 61
Rohfaser, g/kg 91 80
Rohfett, g/kg 17 15
Rohprotein, g/kg 477 420
Nutzbares Protein (nXP), g/kg 281 247
Ruminale N-Bilanz (RNB), g/kg 31,43 27,66
Lysin, g/kg 28,87 25,41
Methionin, g/kg 6,93 6,10
Cystin, g/kg 7,30 6,42
Methionin+Cystin, g/kg 14,23 12,52
Threonin, g/kg 19,10 16,81
Tryptophan, g/kg 6,29 5,54
Stärke, g/kg 68 60
Zucker, g/kg 106 93
Pansenstabile Stärke, g/kg 13,6 12,0
Kalzium (Ca), g/kg 3,6 3,2
Phosphor (P), g/kg 7,4 6,5
Nicht-Phytin-Phosphor, g/kg 1,8 1,6
Verdaul. Phosphor(Phytase), g/kg 4,8 4,2
Magnesium (Mg), g/kg 3,7 3,3
Natrium (Na), g/kg 0,4 0,3
Kalium (K), g/kg 25 22
Jod (J), mg/kg 0,6 0,5
Selen (Se), mg/kg 0,25 0,22

Quellen:

DLG
DLG-Tabelle, Auflage 7/ 1997
LfL
Gruber Tabelle zur Fütterung der Milchkühe, Zuchtrinder, Schafe, Ziegen und die LfL-Information Futterberechnung für Schweine.